24. April 2016

Dreieckstuch in XXL

 
 
Ich sehe ja bei Google+ immer diese tollen riesigen Dreieckstücher die sich die Anderen immer nähen, und jetzt wollte ich auch eins haben.
Also recherchiert wie groß so ein Tuch eigentlich ist Stoff bestellt im Baumarkt Karabiner und Ösen ( welche sich als Reinfall erwiesen ) besorgt und los geht's.
 


Sooo viel Stoff auf einmal, für ein Stück hatte ich auch noch nicht auf dem Tisch. Mein Tuch hat die Maße von ca. 2m mal 1m in der Spitze.
Ich habe mir für die Vorderseite Beigefarbenen Jersey mit kleinen Blümchen und für die Rückseite beigen Fleece bestellt. Das macht es so schön kuschelig. Genau das Richtige für diese kühlen Tage da kann ich schon mit Jeansjacke aufs Fahrrad und frier trotzdem nicht.
 
Ach ja die Ösen aus dem Baumarkt...ich wollte ja unbedingt silberne, da ich ja auch keinen Goldschmuck trage. Aber die Dinger haben sich einfach nicht verbinden lassen, selbst als mein Mann rohe Gewalt angewendet hat. Also musste ich sie doch im Netz bestellen diesmal gleich  von Prym da hatte ich schon mal welche in Gold und wusste das geht. Aber da saß ich nun mit meinem Tuch und musste vier laange Tage auf die Post warten :-(  Dafür hab ich jetzt erstmal genug für noch mehr Tücher.




 
 
 
 
 
 
Cleverer Weise hab ich für die Fotos auch noch die Beige Jacke angezogen,
 macht ja nen " super" Kontrast.
 
 
 


 

17. April 2016

Neue Tasche







Ich habe mich mal wieder an einer Tasche versucht. Es ist auch eine Anleitung aus dem Näähglück Adventskalender von Sophie. Eine Umhängetasche mit Namen Kalla, sie hat ein großes Hauptfach und vorne eine kleine Reißverschlusstasche.

 
Ich habe sie aus meinem braunem Canvas und grünem Taft mit Blättermuster genäht. Für das Innenfutter habe ich eine alte Bluse zweckentfremdet, hatte nix passendes und da hat der Stoff gerade gereicht. Als Verschluss habe ich Klettband verwendet allerdings muss ich beim nächsten mal besser auf die Platzierung achten, die ist noch nicht perfekt.



Auch an den Ecken habe ich nicht richtig aufgepasst, sie sind nicht bündig. Es war das erste mal das ich solche Ecken genäht habe, beim nächsten mal weiß ich es besser. 




 Aber insgesamt bin ich mit dem Endergebnis doch recht zufrieden vor allem passen die Farben so schön zusammen. Der Tragegurt ist in der Länge verstellbar und das einfädeln und zusammennähen hat auf anhieb geklappt. Was ich beim nächsten mal noch ändern muss ist die Verstärkung damit sie nicht so in sich zusammenfällt. Dafür habe ich mir jetzt erst mal "Soft and Stable" bestellt, das soll ja dafür perfekt sein. 
Die Anleitungen von Sophie  sind aber auch wirklich sehr gut mit vielen Bildern und gut erklärt. Ich hab  auch heut noch ein Werk von ihr unter der Nähmaschine, und noch ein paar davon auf meiner Todo Liste.


 
 
 
Tschüss, bis bald.
 
 
 
 
 







10. April 2016

Seelenwärmer die 2te

Ich habe mir nochmal einen Seelenwärmer gemacht den ersten habe ich euch ja schon hier gezeigt. Der neue ist leichter, passend zum Frühlingswetter.
 
 
 
Er ist aus 100% Alpakawolle, genauer gesagt Baby Alpaka- Fingering mit einer Lauflänge von 200m auf 50g . Und das Muster sind wieder nur Stäbchen, was eine seeehr langwierige Sache war. Wenn ich das nächste mal auf die Idee komme etwas so großes, aus dünnem Garn, mit so schlichtem Muster mache trete ich mich selbst in den Hintern.
 
 

Das einzige Problem was er mir macht ist dass er unheimlich fusselt, echt schrecklich ich sehe aus als ob ich fünf Katzen hätte. Ich hab ihn jetzt schon eingefroren mal schauen ob das hilft. Den Tipp hab ich im Netz gefunden. Drückt mir die Daumen. Und dabei fühlt sich die Wolle so schön an.




Das erste Garn vom Wollefest hab ich auch schon angenadelt. Es wird tatatata ein Dreieckstuch, welch Überraschung. Ihr bekommt es zu sehen wenn es fertig ist.


Ich wünsche euch einen schönen Sonntag.


                                                          Tschüss, bis bald.


 

3. April 2016

Wolle-Fest und Stoffmesse 2016

Hallo ihr lieben ich möchte euch von meinem gestrigen Ausflug berichten, vielleicht war ja auch jemand von euch selbst da.


Wir haben den Tag mit einen ausgiebigen Ikea- Frühstück begonnen
und sind dann nach Leipzig auf die Messe gefahren.



 
 
Wie ihr sehen könnt hatten wir traumhaftes Wetter mit strahlendem Sonnenschein.
Ich hatte auch das Gefühl das es in diesem Jahr voller ist als letztes Jahr.
Es gab viel zu sehen, zu bestaunen und vor allem zum anfassen. Ich liebe es ja wenn ich die Wolle fühlen kann ehe ich sie kaufen.
 
 





Ich möchte euch natürlich auch meine Ausbeute nicht vorenthalten. Es hat sich wieder sehr gelohnt und ich habe schon einige Ideen was ich daraus machen werde. Nur beim Stoff war nicht so richtig das Passende für mich dabei, aber den bestelle ich dann halt im Netz.


 
 
Ich hoffe euch hat mein kleiner Rundgang gefallen, wer noch mehr Bilder sehen möchte guckt einfach mal hier .
 
 
Tschüss, bis bald.